Klassische Massage

Die Massage wird mit grossem Erfolg bei psychischen und physischen Muskelverspannungen eingesetzt und dient bei verschiedenen anderen Behandlungsmethoden als wichtige Grundlage. Die Massage ist eine manuelle Therapie und wird auch zu Heilzwecken nach ärztlicher Verordnung eingesetzt. Sie wirkt vor allem auf den Bewegungsapparat. Ebenso können sportliche Leistungen erheblich verbessert werden.

Wirkungsweise der klassischen Massage:

 

  • Anregung der Hautfunktionen und Muskeltonusregulierung
  • Vermehrter Stoffaustausch zwischen Blutbahnen und Gewebe
  • Entstauende und anregende Wirkung auf das Lymphsystem
  • Regulierende Wirkung auf Blutdruck, Puls, Atmung und Schlaf
  • Wirkung auf den Gesamtorganismus, beeinflusst reflektorisch die inneren Organe
  • Tonussteigerung oder Entspannung
  • Psychische Entspannung und Ausgleich des Energiekreislaufes (Meridiane)

 

 

Hot Stone Body Massage

Der Ursprung der Hot Stone Massage findet man bei den Naturvölkern Amerikas und Asiens. Schon die Indianer und andere Urvölker haben bei Beschwerden und Schmerzen die Steine ins Feuer oder in heisse Quellen gelegt und diese dann als Massagesteine benutzt.

Die Hot Stone Massage ist eine Verbindung zwischen Massage, Thermo- und Aromatherapie. Sie hat eine wohltuende und entspannende Wirkung auf Körper und Geist.

Die erwärmten Steine werden mittels eines Duftöls über den Körper ge-  gleitet und lösen so Muskelverspannungen, lindern Muskelschmerzen und regen den Stoffwechsel an.

Für die Hot Stone Massage werden Basaltsteine verwendet, welche aus vulkanischem Gestein sind. Die Besonderheit des Basalt Lavasteines ist sein hoher Eisengehalt und deshalb auch seine ausgezeichnete Wärmespeicherung.

 

 

Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Hier verwendet man die Griffe der klassischen Massage sowie weitere Ergänzungsgriffe und geht auf die Bedürfnisse des Sportlers sowie die speziellen Probleme beim Sport ein. Davon ausgehend, dass aktive Sportler robuster sind als evtl. gebrechliche ältere Personen, wird die Massage dementsprechend kräftiger durchgeführt und so der Körper auf eine bevorstehende körperliche Beanspruchung vorbereitet und durchblutet. Während des Sportes entstandene Krämpfe können mit den Dehnungsgriffen, die zur Sportmassage gehören, behandelt werden. Nach dem Sport wird regenerativ und lockernd massiert.

 

 

Reflexzonenmassage

So wirkt die Reflexzonenmassage:

  • Anregung des Blutkreislaufes, der Organ- und Drüsenfunktionen.
  • Anregung der Ausscheidung von Ablagerungen, Abfall- und Giftstoffen.
  • Freisetzung von Energie im ganzen Körper.
  • Herbeiführung von physischer und psychischer Entspannung.
  • Kann körpereigene Kräfte mobilisieren.
  • Einfluss auf Störzonen wie z.B. Narben.

 

 

Dorn - sanfte Wirbeltherapie

Die Dorn’sche Wirbel- und Gelenktherapie dient vor allem der Gesundheitsvorsorge oder als Anleitung zur Selbsthilfe. Die Selbsthilfeübungen sind ebenso wichtig wie die Therapie selber! Dieter Dorn hat diese Methode vor über 30 Jahren auf intuitivem Weg entwickelt und praktiziert sie seither mit grossem Erfolg. Viele Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Masseure haben diese Methode gelernt und in ihre Praxis integriert.

 

 

Kopfschmerz-/Migränentherapie

Diese manuelle Therapie beruht auf den Grundlagen der Akupunkturlehre und wirkt über die Reizung von Akupunkturpunkten und die Energieverteilung über die Meridiane im Nacken-, Kopf- und Brustbereich.

 

 

Schröpfmassage/schröpfen

Die Trockenschröpfbehandlung ist eine wunderbare Ergänzung zu anderen Heilsystemen. Es ist eine blockadenbrechende, entstauende Therapie. Sie verbessert den Blut- und Energiefluss, löst Stagnationen und lindert dadurch Schmerzen.

 

 

Schmerztherapie

Manualtherapeutische Technik der Osteopressur. Die muskulär-faszialen Spannungen werden durch diese Therapie normalisiert.

 

 

Taping

Durch die Elastizität und des Aufliegens des Tape auf der Haut wird eine Art Dauermassage erzeugt. Blut und Lymphgefässe unter der Haut werden geweitet, der Abtransport von Schadstoffen und die Zufuhr von Nährstoffen wird verbessert.
Es stellt hauptsächlich eine positive sensorische Information mit Wirkung über die Haut für den Körper dar. Der körpereigene Selbstheilungsprozess kann dabei aktiviert und unterstützt werden.
Über Verbesserung der Mikrozirkulation (d.h. verbesserter Blut- und Lymphabfluss im betroffenen Gewebe) kann eine Schmerzlinderung und damit verbundene Funktionsverbesserung erreicht werden.
Durch die veränderte sensible Rückmeldung kann es zu einem verbesserten Bewegungsgefühl und zu verbesserten Bewegungsabläufen kommen.
Das Tape hat dadurch auch Einfluss auf den Muskeltonus und kann zu einer verbesserten Statik führen.

Das Tape ist NICHT zur Ruhigstellung von Gelenken gedacht. Es ist das Ziel, die volle Bewegungsfreiheit von Haut, Gelenken und Muskulatur zu erhalten und zu verbessern.